Google Kennzeichnet ab Oktober alle Webseiten ohne HTTPS als „NICHT SICHER" - UNKS GmbH & Co. KG
58092
post-template-default,single,single-post,postid-58092,single-format-standard,qode-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,pitch-ver-2.3, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,grid_1300,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Google Kennzeichnet ab Oktober alle Webseiten ohne HTTPS als „NICHT SICHER“

Am 17.08.2017 versendete Google eine Sicherheitswarnung an alle Webseitenbetreiber,
deren Webseite nicht auf HTTPS umgestellt ist.

Hier ein Auszug der E-Mail:

Chrome blendet unter http://www.domain.de Sicherheitswarnungen ein
An den Inhaber von http://www.domain.de,

ab Oktober 2017 erscheint in Chrome (Version 62) die Warnung „NICHT SICHER“, wenn Nutzer auf einer HTTP-Seite Text in ein Formular eingeben oder eine HTTP-Seite im Inkognitomodus besuchen. Unter den folgenden URLs auf Ihrer Website befinden sich Texteingabefelder wie < input type=“text“ > oder < input type=“email“ >. Diese lösen die neue Chrome-Warnung aus. Anhand der Beispiele sehen Sie, wo die Warnungen angezeigt werden, und können so entsprechende Maßnahmen zum Schutz der Nutzerdaten ergreifen. Diese Liste ist nicht vollständig.

http://www.domain.de/chrome-blendet-Sicherheitswarnungen-ein
http://www.domain.de/

Die neue Warnung ist Bestandteil eines langfristigen Plans, alle über HTTP bereitgestellten Seiten als „nicht sicher“ zu kennzeichnen.

Benötigen Sie Hilfe bei der Umstellung auf HTTPS? Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Stephan Unkelbach Autor